Erfolgsgeschichten

Potential aktivieren und Perspektiven entwickeln

Frank Duong*, 57 Jahre, arbeitete weltweit als Diplom-Ingenieur, bevor er in der Schweiz in diversen Produktionsbetrieben tätig war. Extremer Arbeitsdruck und hohe Ansprüche an das Leistungsvermögen gepaart mit familiären Problemen führten zu einer schweren Depression. Nach zwei Jahren Rehabilitationsmassnahmen, erfolglosem Eingliederungsversuch und negativem Rentenbescheid der IV wird Herr Duong von Pro Infirmis an Profil verwiesen.

Er ist psychisch fragil und beruflich kaum mehr gefragt. Unter Einbezug seiner Therapeutin wird ein längerfristiges Eingliederungsszenario erarbeitet. Profil findet einen Kleinbetrieb, der einem Abklärungseinsatz zustimmt. Der Einstieg erfolgt mit 60% bei minimalsten Leistungsansprüchen, damit ein Rückfall vermieden werden kann. Der Einsatz verläuft positiv.

Dank einem Arbeitstraining gewinnt Herr Duong fortlaufend an Sicherheit und Selbstvertrauen. So erreicht er eine Leistungsfähigkeit von 70% bei einem Vollzeitpensum. Da eine weitere Steigerung realistisch scheint, und Herr Duong im Betrieb bestens integriert ist, geht der Arbeitgeber nun ein festes Arbeitsverhältnis mit ihm ein. Heute ist Herr Duong ein geschätzter Mitarbeiter und eine wichtige Fachkraft für den Betrieb. Herr Duong: „Mir geht es gesundheitlich wieder gut, die Arbeit gefällt mir und ich fühle mich wohl im Betrieb. Die tolle Unterstützung aller Beteiligten, speziell von Profil, hat mir sehr geholfen.“  

* Name von der Redaktion geändert


Finanzielle Aspekte

  • Aufwand für die Beratung durch Profil:                20‘400
  • Einsparungen der Sozialversicherungen:            227‘500

(Einsparung Sozialhilfe bis Pensionierung)