Supported Employment 50 Plus

Das Projekt: Supported Employment 50 Plus

Profil – Arbeit & Handicap ist Partner bei einem wegweisenden nationalen Pilotprojekt.

Bund und Kantone wollen ältere Stellensuchende stärker unterstützen. Das neue Angebot «Supported Employment» richtet sich an über 50-jährige, bei welchen die Anspruchsberechtigung gemäss Arbeitslosenversicherung (ALV) in Kürze beendet ist. Sie sollen mit Hilfe der Methode des «Supported Employment» nachhaltig wieder im Arbeitsmarkt Fuss fassen. Ziel ist möglichst rasch einen geeigneten Arbeitsplatz im ersten Arbeitsmarkt zu finden und diesen dauerhaft zu behalten. 14 Kantone aus der ganzen Schweiz unterstützen das Angebot, welches als Pilotversuch von 2021 bis 2024 läuft.

Kurzfilm des SECO zum Projekt auf Youtube: 

Wir beraten und begleiten seit über 20 Jahren Menschen mit gesundheitlichen Problemen oder Behinderungen, die im ersten Arbeitsmarkt arbeiten wollen. Dies grundsätzlich mit der Methode des «Supported Employment». Es geht darum, Stellensuchende nach einer fundierten Situationsanalye an einen für sie geeigneten Arbeitsplatz zu vermitteln und sie dann bei der Einarbeitung und weiter darüber hinaus mit Job Coaching zu begleiten und ihre Ressourcen zu stärken.

Supported Employment (SE) ist ein wertbasiertes und personenzentriertes Handlungskonzept zur Begleitung und Unterstützung von Menschen mit erschwertem Zugang zum Arbeitsmarkt beim Erlangen und Erhalten von bezahlter Arbeit in Betreiben des allgemeinen Arbeitsmarktes.

NEWS: Ora offriamo la nostra consulenza nei Grigioni anche in italiano!
> Flyer per persone in cerca d’impiego (PDF)
> Flyer per i datori di lavoro (PDF)

Auf dieser Seite finden Sie :

Links

Website des Projekts, Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO): www.arbeit.swiss/de_supported-employment

Mehr Informationen: www.supportedemployment.ch

Mehr über Profil

Erfahren Sie mehr über uns und unsere Stiftung.

Das Projekt

Zielgruppe:

Formale Kriterien:

  • Mindestens 50-jährig
  • Rahmenfrist mit mindestens 400 Taggelder
  • Taggelder bis auf 60 schon ausgeschöpft und steht mindestens 3 Monate vor dem Ende der Rahmenfrist
  • Keine IV-Leistungen

Sind diese Kriterien erfüllt, erhalten Sie eine Einladung der kantonalen Arbeitsmarktbehörde.

Qualitative Kriterien:

  • Wunsch im 1. Arbeitsmarkt arbeiten, bereit neue Wege zu gehen, persönliches Engagement
  • Überzeugt dass ein SE-Coach hilfreich wäre, bereit auch nach Stellenantritt durch diesen SE-Coach begleiten zu lassen
  • Auch über Aussteuerung hinaus bereit mit SE-Coach zu arbeiten
  • Der SE-Coach kann sich eine Zusammenarbeit vorstellen

Methode:
Das Projekt ist nach der Methode von «Supported Employment» konzipiert. Die Merkmale von «Supported Employment» sind das Erarbeiten eines persönlichen Fähigkeitprofils, eine spezifische Vorbereitung, sowie eine individuelle Unterstützung bei der Stellensuche und die Förderung der Nachhaltigkeit der Anstellung durch Coaching.
Das bedeutet konkret, dass der Job Coach von Profil nach einer Situationsanalyse mit gezielter Akquise den Kandidaten oder die Kandidatin bei der Stellensuche unterstützt und so ein passender Arbeitsplatz gefunden werden kann. Die Einarbeitung und das erste Anstellungsjahr werden in der Folge vom Job Coach professionell begleitet. Es handelt sich nicht um ein Einsatzprogramm.

Die Fachpersonen der Stiftung Profil verfügen über langjährige Berufserfahrung in der Arbeitsintegration. Sie haben Zugang zu einem breiten Netz an engagierten Arbeitgebern.

Die Beratung der Stiftung Profil strebt Lösungen an, die sowohl den Arbeitnehmenden als auch den Unternehmen zugutekommt.

Dauer des Pilotprojektes:
August 2021 bis Juli 2024

Die Rolle von Profil – Arbeit & Handicap

  • Die Stiftung Profil wurde im Rahmen einer Ausschreibung als Partnerin für das Pilotprojekt auserwählt.
  • Profil wird die Massnahme in folgenden Kantonen umsetzten: AR, BL, GL, GR, SG, SO

Stellensuchende über 50

Im Rahmen des Pilot-Projektes werden Stellensuchende über 50, deren Anspruchsberechtigung bei der Arbeitslosenversicherung in Kürze beendet ist, bei der Stellensuche unterstützt.

Wichtig: Falls Sie Anspruch auf Teilnahme am Projekt haben, erhalten Sie direkt eine Einladung. Mit der Anmeldung können Sie sich bei uns für ein unverbindliches Gespräch melden. Die Teilnahme ist freiwillig. Falls Sie keine Einladung erhalten haben, sich aber trotzdem für eine Beratung interessieren und dazu noch ein gesundheitliches Problem haben, können Sie sich gerne bei uns melden!

Einladungsphase (Auftragsklärung): Bei einem Informationsgespräch wird Sie unsere Fachperson zum Projekt und zum geplanten Vorgehen informieren und mit Ihnen Ihre Motivation und die Chancen einer Zusammenarbeit klären.

Vermittlungsphase (Assessment, Vorbereitung, Vermittlung): Sollten Sie und die Fachperson sich für die Zusammenarbeit entscheiden, geht es in die Vermittlungsphase über, welche mit einer genauen Situationsanalyse beginnt. Die Fachberatenden Arbeitsintegration unterstützen Sie bei der Ausarbeitung Ihres beruflichen Profils und der Suche nach einem passenden Arbeitgeber. Dauer: 6 Monate

Unterstützungsphase ( Job Coaching): Sobald eine Arbeitsstelle gefunden ist, wird die Fachberaterin Sie und Ihren neuen Arbeitgeber bei der Einarbeitung, in der Probezeit und auch darüber hinaus unterstützen. So wird sichergestellt, dass Sie die neue Arbeitsstelle auch langfristig behalten können. Dauer: 12 Monate

Supported Employment 50 Plus

Unternehmen

Sie suchen Mitarbeitende mit Erfahrung, Stabilität, Loyalität? Sie sind offen für die Anstellung von Fachkräften über 50?

Profil – Arbeit & Handicap ist Partner bei einem wegweisenden nationalen Pilotprojekt:

Bund und Kantone wollen ältere Stellensuchende stärker unterstützen. Das neue Angebot «Supported Employment» richtet sich an über 50-jährige, bei welchen die Anspruchsberechtigung gemäss Arbeitslosenversicherung (ALV) in Kürze beendet ist. Sie sollen mit Hilfe der Methode des «Supported Employment» nachhaltig wieder im Arbeitsmarkt Fuss fassen. Ziel ist, einen geeigneten Arbeitsplatz im ersten Arbeitsmarkt zu finden und diesen dauerhaft zu behalten. 14 Kantone aus der ganzen Schweiz unterstützen das Angebot, welches als Pilotversuch von 2021 bis 2024 läuft.

Interessierte Arbeitgebende erhalten die Möglichkeit, von unserer gezielten Beratung zu profitieren und das Potenzial versierter Fachkräfte zu nutzen. Wir klären mit Ihnen Ihre Bedürfnisse sowie die Situation im Unternehmen und suchen nach passenden Lösungen. Unsere beratenden Fachpersonen unterstützen Sie vor und während der Anstellung mit gezieltem Coaching und fachlicher Beratung. Die Kosten für die Beratung werden vom Bund übernommen.

Ihre Vorteile im Rahmen einer Zusammenarbeit mit Profil

  • Wir vermitteln Ihnen Fachkräfte, die zu Ihrem Unternehmen und Ihren Bedürfnissen passen. Die Eignung und Qualifikationen der Stellensuchenden werden von uns sorgfältig abgeklärt (inkl. Referenzen)
  • Sie und die neuen Mitarbeitenden werden von uns beim Stellenantritt, in der Einarbeitungszeit und während dem ersten Anstellungsjahr begleitet und tatkräftig unterstützt
  • Die Vermittlung, Beratung und Begleitung sind für Sie kostenlos
  • Sie als Arbeitgeber können je nach Aufwand und Situation von Aufwandentschädigungen profitieren
  • Bei Bedarf können im Rahmen einer Einarbeitung Schulungen über das Projekt finanziert werden

Warum ältere Mitarbeitende anstellen?

  • Planungssicherheit: Ältere Mitarbeitende wissen, was sie können und was sie wollen; das bietet eine gewisse Planungssicherheit für Unternehmen. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine ältere Mitarbeiterin nach zwei, drei Jahren wieder wechselt, ist geringer und damit sinken die Fluktuationskosten.
  • Fachwissen: Ältere Mitarbeitende verfügen über grosse Erfahrung und Fachwissen und können wichtige Mentoren sein und Jüngere mitausbilden. Sie teilen ihr Wissen oft sehr freigiebig mit anderen, davon profitieren die weniger Erfahrenen. Gleichzeitig können Ältere viel von ihren jungen Kollegen lernen. Eine hohe altersmäßige Durchmischung fördert die kreative und konstruktive Zusammenarbeit in Teams nachhaltig.
  • Qualitätsbewusstsein: Ältere Mitarbeitende haben oft einen Sinn für Nachhaltigkeit, sie sehen das grosse Ganze und können Prioritäten besser setzen aufgrund ihres grösseren Gesamt- und Tiefblicks
  • Sozialkompetenz: Aufgrund ihrer langen Arbeits- und Lebenserfahrung haben ältere Mitarbeitende ein tendenziell grösseres Verständnis für andere und sind auch konfliktfähiger
  • Mindset: Ältere Mitarbeitende sind oft besonders engagiert, ihnen bedeutet die Arbeit viel und der Arbeitgeber geht vor
  • Netzwerk: Oft bringen ältere Mitarbeitende ein grosses Netzwerk mit, welches sie in den vielen Jahren durch Engagement in Verbänden und Netzwerken aufgebaut haben. Sie kennen die Branchenvertreter ihres Fachs.

Wie wir vorgehen

Das Projekt ist auf die Methode von «Supported Employment» ausgerichtet. Das bedeutet konkret, dass der Job Coach von Profil nach einer fundierten Situationsanalyse mit gezielter Akquise die Kandidatinnen und Kandidaten bei der Stellensuche unterstützt und so ein passender Arbeitsplatz gefunden werden kann. Die Einarbeitung und das erste Anstellungsjahr werden dann auch vom Job Coach professionell begleitet. Sie als Arbeitgeber erhalten Unterstützung nach Bedarf.

Die Beraterinnen der Stiftung Profil verfügen über langjährige Berufserfahrung in der Arbeitsintegration mit «Supported Employment». Dabei ist die Begleitung des Arbeitgebenden genauso wichtig wie die Unterstützung der Stellensuchenden. Wir kreieren nachhaltige Lösungen, die Ihnen und der stellensuchenden Person zugutekommen.

Was Sie als Unternehmen tun können

Sie sind offen für Bewerbungen von Menschen über 50 oder haben offene Stellen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf! 

Unterstützen Sie uns!

Helfen Sie mit, dass Menschen mit Handicap einen Platz im ersten Arbeitsmarkt erhalten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten wie Sie uns unterstützen können:

Kontakt aufnehmen

Haben Sie eine Frage oder wünschen Sie eine Beratung? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.
Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen.

Skip to content